Forschungsergebnisse anschauen und kostenfrei downloaden - MSTR® Online

McLoughlin Scar Tissue Release®
Für Bodyworker aller Art
(Masseure, Physiotherapeuten, Ostheopathen ... usw ... usf...)
MSTR-online.eu
Title
Direkt zum Seiteninhalt
              Forschungsergebnisse              

Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass wir jetzt ZWEI Forschungsprojekte zur Wirksamkeit von MSTR® durchgeführt und abgeschlossen haben.

Beide Projekte wurden in The Newcastle Clinic, in Newcastle upon Tyne, Großbritannien, mit dem Soniq S8-Echtzeit-Ultraschallbildscanner von GE durchgeführt.

In Zusammenarbeit mit dem beratenden Radiologen der Newcastle Clinic, Dr. Peddada Raju, haben wir versucht, Veränderungen der Größe und Vaskularität des Narbengewebes zu bestimmen und festzustellen, ob eine Analyse dieser Veränderungen nach der Behandlung abgebildet und aufgezeichnet werden kann.
Die Vorstudie im Juni 2019 umfasste drei Testpersonen mit Kaiserschnittnarben. Wir waren hoch erfreut zu sehen, dass sich die durchschnittliche Narbengröße in einer 15-minütigen Behandlung um durchschnittlich 33% verringerte. Wir haben auch eine verbesserte Durchblutung sowohl um als auch IN der Narbe festgestellt - wo zuvor keine Durchblutung beobachtet wurde.

Daraufhin wurde eine zweite Studie im Oktober 2019 mit neun Testpersonen durchgeführt, sieben Kaiserschnittnarben sowie je eine Hysterektomie-Narbe und eine Bauchstraffungsnarbe. Die Ergebnisse dieser zweiten Studie entsprachen in allen Bereichen den Ergebnissen der Vorstudie.

Die Ergebnisse beider Studien, inklusiver aller detaillierten Messergebnisse, Ultraschallbildern sowie der Untersuchungsberichte von Dr. Peddada Raju stehen hier als PDF zum kostenlosen Anschauen, Ausdrucken Download bereit:

Ergebnisse der Studie vom 15. Juni 2019
      • Button anklicken, Studie öffnet sich in Show-Box
      • Lesen, Ausdrucken und Download möglich

Ergebnisse der Studie vom 26. Oktober 2019
      • Button anklicken, Studie öffnet sich in Show-Box
      • Lesen, Ausdrucken und Download möglich
Weitere Forschungsprojekte sind bereits für das Jahr 2020 in Planung.
Für finanzielle Unterstützung sind wir immer sehr dankbar.
Mit Klick auf den Button "Spenden" ist es möglich, einen beliebigen Betrag zu spenden.
Das gesamte gespendete Geld wird für die weitere Forschung verwendet.
Vielen Dank für die Hilfe!


Zurück zum Seiteninhalt